Marketing für Jugendliche: Was machen Versorgungsunternehmen für die Kunden von Morgen?

 

Die Stadtwerke der Republik sind stets bemüht einen jungen und modernen Eindruck zu vermitteln, doch sind Sie das auch wirklich? Die Interessengebiete der Stadtwerke und der Jugend klaffen weit auseinander, welche Kids machen sich Gedanken über Energie, Wasser oder Abfallverwertung? Kinder und Jugendliche sind dennoch eine wichtige Zielgruppe für Stadtwerke, denn es sind die Kunden von Morgen.

Das gesichtete Engagement der Stadtwerke im Bereich der Jugend ist groß, völlig unabhängig von der eigentlichen Größe des Stadtwerkes. Sei es das besondere „Sommer-Ticket“ für Jugendliche im hauseigenen Schwimmbad oder der neue Trikotsatz für die F-Jugend des benachbarten 500-Seelen Dorfes. Eine Vielzahl der Stadtwerke sind in ihrer Region und ihrem Versorgungsgebiet in Sachen Sponsoring allgegenwärtig. Sicherlich eine gute Imagepflege, doch werden diese Maßnahmen von der Jugend wirklich wahrgenommen? Oder eher die Eltern erreicht? Im besten Fall reden die Eltern über die Angebote und Maßnahmen mit den Kindern und Jugendlichen, doch ob das später bei der Entscheidung für das regionale Stromprodukt der Stadtwerke hilft, bleibt dahingestellt.

Ein ausgesprochen positives Beispiel in Sachen gezieltes Engagement für die Jugend möchten wir hier jedoch vorstellen: Die Stadtwerke Bonn marschieren mit einem breiten Informations- und Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche, die auch einen Mehrwert für beide Parteien haben, voran. „Die Konferenz der Kabel“, ein preisgekröntes Buch für Kinder, in dem die Kabel, Rohre und Leitungen Bonns die Energiewende besprechen oder auch von den Stadtwerken angebotene Workshops für Kindergärten oder Grundschulen werden realisiert. Dabei kommen Themen wie der Klimawandel oder Energiesparen praktisch und lebendig aufbereitet zur Sprache. Darüber hinaus werden den Ingenieuren von morgen aus den weiterführenden Schulen Besuche in Heizkraftwerken, Talsperren oder bei Strom-Lieferanten ermöglicht. Hinzu kommen viele weitere Projekte, welche die Jugend über die Energiethemen von heute praxisnah und kreativ aufklären.

Wir finden – Daumen hoch für die Stadtwerke Bonn.

10. April 2015|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar