Fachkonferenz „Innovation City – Blauer Himmel, grüne Stadt“ in Bottrop am 28. August

28 August 2019 - 28 August 2019
in 43 Tage und 07:20 Stunden.

Bottrop. „Energiewende von unten“, so heißt die Strategie in Bottrop, mit der die Innovation City Ruhr | Modellstadt Bottrop entwickelt und erfolgreich vorangetrieben wurde. Mit dem Projekt ist es dem Initiativkreis Ruhr sowie dem Land Nordrhein-Westfalen gelungen, eine breite, auch internationale Öffentlichkeit auf den Bottroper Transformationsprozess zu lenken. Einladungen der Stadt Bottrop nach China, Japan, in die USA und wie jüngst nach Russland dokumentieren das vielfältige Interesse an der Innovation City Ruhr und ihrem Konzept. Auf einer international besetzten Fachkonferenz am 28. August 2019 in den Räumlichkeiten der Hochschule Ruhr West (HRW) in Bottrop geht es um das Thema Klimagerechter Stadtumbau. Unter dem Titel „InnovationCity - Blauer Himmel, grüne Stadt“ wollen die Innovation City Management GmbH (ICM) zusammen mit der Stadt Bottrop und der EnergieAgentur.NRW den praxisnahen Erfahrungsaustausch mit Kommunen aus ganz Nordrhein-Westfalen in den Fokus rücken. Mithilfe des guten Beispiels der InnovationCity sollen Lösungsansätze herausgearbeitet werden, die auch andere Kommunen im Bundesland einsetzen können. Zu den Rednern und Workshop-Leitern gehören neben NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart unter anderem Radmobilitätsexperten aus Kopenhagen, Kampagnenfachleute aus Agenturen und von Greenpeace, erfahrene Berater, Entscheider und Professoren aus Konzernen und Beratungsgesellschaften, Forschung und Politik. Zur Eröffnung der Veranstaltung begrüßt eingangs Bernd Tischler, Oberbürgermeister von Bottrop, die Tagungsgäste. Burkhard Drescher, Geschäftsführer der Innovation City Management GmbH, wird in einem Vortrag das Projekt der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop genauer vorstellen. Neben der Diskussion mit ausgewählten Gästen aus drei Kontinenten sollen nicht nur die globalen Herausforderungen und Lösungsansätze erörtert werden, sondern es wird auch ganz praxisnah ein Tag lang unter der fachlichen Anleitung von anerkannten Expertinnen und Experten eine austauschbasierte Arbeit in verschiedenen Workshops zum Thema klimagerechter Stadtumbau angeboten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

14. Deutscher Energiekongress

10 September 2019 - 11 September 2019
in 56 Tage und 07:20 Stunden.

Unser 14. Deutscher Energiekongress bietet ein hochkarätiges Forum für den fachlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie für die Vermittlung von Fachinformationen und ist als Branchentreff mit wirtschaftspolitischem Fokus konzipiert. Dieser Kongress richtet sich an das Top-Management der deutschen Energiewirtschaft, an Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung, Direktoren, Leitung und leitende Mitarbeiter aus Energieversorgungsunternehmen, Dienstleistern aus dem Energiebereich, Industrieunternehmen, Verbänden, Organisationen, Beratungsunternehmen und Rechtsanwaltskanzleien.  

Themenschwerpunkte

  • Energiepolitische Weichenstellungen: Wie geht es nach dem Kohleausstieg weiter?
  • Wohnen und Energie: Neue Konzepte für den Wärmemarkt
  • Nadelöhr statt Durchbruch: Hält das Netz Schritt mit Ökostrom-Ausbau?
  • Energiemarkt 2030: Die Transformation gestalten
  • Gas – Zukunft oder Übergang?
  • Verkehrswende und Mobilitätskonzepte: Werden wir den Anforderungen gerecht?
  • Alles vernetzt: Wie Sektorkopplung und Digitalisierung die Energiewelt verändern

Jahrestagung Netzwerk Netze und Speicher

11 September 2019 09:30 - 11 September 2019 17:00
in 57 Tage und 16:50 Stunden.

Broschüre: Sektorenkopplung in Nordrhein-Westfalen

Broschüre: Sektorenkopplung in Nordrhein-Westfalen

Modelle von Mitsubishi und Nissan haben momentan bei der V2G-Technologie die Nase vorn.
Foto: The Mobility House

Projekt des Monats: Mobile Kraftwerke – E-Autos stabilisieren das Stromnetz

Handlungsempfehlungen für NRW zu den Themen Netze und Speicher.

Handlungsempfehlungen für NRW

Plattform Sektorenkopplung

Unsere Projektdatenbank: Plattform Sektorenkopplung

Veranstaltungen Netze & Speicher

Frischer Wind für die Energiewirtschaft – Erweitern Sie Ihr Basiswissen

17 September 2019 - 18 September 2019
in 63 Tage und 07:20 Stunden.

Grundlagen rund um die Energiewirtschaft geraten nach jahrelanger Berufserfahrung oftmals in Vergessenheit. In diesem Seminar frischen die Referenten Ihr vorhandenes Basiswissen auf. Zusätzlich ist es sehr wichtig, dass Sie immer den aktuellsten Stand der wirtschaftspolitischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen der Energiebranche kennen. Infolge der Energiewende habensich Markt und Akteure verändert. Welche Auswirkungen dies auf Ihre alltägliche Arbeit und neue Strategien hat, wird in diesem Seminar behandelt. Ziel ist es, Ihnen einen tiefen und aktuellen Einblick in die Energiebranche zu geben. Ihre bereits erworbenen Grundlagen werden dabei aufgefrischt. Gleichzeitig erfahren Sie alles zu den Veränderungen der Energiebranche innerhalb der letzten Jahre. € 1.290,- (zzgl. MwSt.)  

DIGITALE ENERGIEWELT 2019

23 September 2019 - 24 September 2019
in 69 Tage und 07:20 Stunden.

DIE ZWEITÄGIGE KONFERENZ ZUR DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWELT AM 23./24. SEPTEMBER 2019 BEIM GASTGEBER VATTENFALL IN BERLIN-MITTE

In unserer Welt verändern künstliche Intelligenz und die Blockchain-Technologie unsere Art zu leben massiv. Neue digitale Währungen wie Ether und Bitcoin sind entstanden und wachsen schnell, vollkommen globalisiert und außerhalb staatlichen Zugriffs. Sie sind gleichzeitig überall und nirgends - die gesamt Bitcointransaktionswelt kann auf dem Rechner Ihres Sitznachbarn in der U-Bahn laufen.

Die Energiewelt von morgen wird effizienter, aktueller und schneller sein, als wir es uns heute vorstellen können. Erneut bietet sich Deutschland hier die Chance, eine Vorreiterrolle einzunehmen und große Visionen Realität werden zu lassen. Wir bringen Experten, Visionäre und Praktiker zusammen und diskutieren nie dagewesene Chancen. Geschäftsmodelle und bereits auf dem Markt erprobte Praxisbeispiele stehen dabei im Mittelpunkt der Konferenz.

 

BDEW-Leitveranstaltung „Die digitale Energiewirtschaft - Zukunft ist heute!“

26 September 2019 - 26 September 2019
in 72 Tage und 07:20 Stunden.

Unter dem Motto „Die digitale Energiewirtschaft - Zukunft ist heute“ richtet der BDEW am 26. September 2019 in Berlin seine Leitveranstaltung zum Thema Digitalisierung aus. Merken Sie sich bereits heute den Termin vor und profitieren Sie bei der Veranstaltung von spannenden Vorträgen, Projektbeispielen und der Diskussion mit führenden Vertretern aus Energie, Digital-Wirtschaft und Politik. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Ziel der Veranstaltung ist, aktuelle digitale Trends für die Energiewirtschaft einzuordnen und einen praxisbezogenen Einblick in die digitale Transformation bei EVU zu geben. Hierfür werden wir in verschiedenen Formaten mit hochrangigen Rednern aus der Tech-Branche, Politik und Energiewirtschaft zentrale digitale Themen diskutieren. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung wird das Hype-Thema Künstliche Intelligenz sein, zu dem wir sehr praxisnah aktuelle Anwendungsfelder und Handlungsempfehlungen für EVU diskutieren werden.

Die Energiewelt verstehen

09 Oktober 2019 - 10 Oktober 2019
in 85 Tage und 07:20 Stunden.

Die Energiewirtschaft ist komplex. Viele Zusammenhänge erschließen sich Neueinsteigern erst mit wachsender Erfahrung. Doch auch die sprichwörtlichen alten Hasen müssen sich immer wieder neu orientieren. Im Fokus des Seminars stehen Entwicklungen, die die Energiewelt derzeit nachhaltig und längerfristig prägen. Was bedeutet die Umrüstung zahlreicher Zählpunkte auf intelligente Messeinrichtungen für die Stadtwerkewelt? Welche Herausforderungen ergeben sich durch die Marktraumumstellung von L- auf H-Gas? Was bringt die forcierte Mobilitätswende und der weiter zunehmende Trend zur Sektorenkopplung für den Vertrieb? All diese Fragen und mehr thematisieren wir in Bochum.

metering days 2019

09 Oktober 2019 08:30 - 10 Oktober 2019 08:30
in 85 Tage und 15:50 Stunden.

Das Programm für den 9. und 10. Oktober ist komplett. Die energiepolitische Einordnung der digitalen Energiewende und Diskussionen zu ihrer Umsetzung stehen im Zentrum des ersten Kongresstages. Am zweiten Tag schauen wir genauer auf Geschäftsmodelle, die mit der modernen Messeinrichtung oder dem intelligenten Messsystem umsetzbar sind. Ein kompakter Überblick zu den Neuheiten der Aussteller sowie die Möglichkeit mit Experten zu konkreten Umsetzungsfragen ins Gespräch zu kommen runden das Programm ab. Programmübersicht: file:///C:/Users/agiusti/Downloads/Programm-metering-days-2019.pdf

7. Kompetenztreffen "Elektromobilität in NRW"

19 November 2019 - 19 November 2019
in 126 Tage und 07:20 Stunden.

Branchentreff – aktuelle Trends & Innovationen – StartUps

In diesem Jahr liegt der Fokus - neben einer Bestandsaufnahme - auf den Maßnahmen zur weiteren Umsetzung der Elektromobilität, auf der Lade-Infrastruktur, aktuellen Trends & Innovationen sowie einem Überblick über die derzeitige StartUp-Szene rund um die Elektromobilität.