Refill – Content kann so einfach sein

Immer wieder hören wir in unseren Gesprächen mit den kommunalen Versorgungsunternehmen beim Thema Social Media die gleiche Argumentation: Der Content macht so viel Arbeit und man findet keine Themen, die passen. Gute Texter oder gar die Einschaltung einer spezialisierten Agentur ist immer zu teuer. Hier und heute deshalb mal ein ganz aktueller, kostenloser Tipp für guten Content mit garantiertem Themenbezug: www.refill-hamburg.de

 

Idee aus England

Die Idee entsprang einem Besuch im südenglischen Bristol und nimmt in Deutschland gerade Fahrt auf. Leitungswasser läuft aus jedem Hahn, ist lebensmitteltechnisch weitestgehend sauber und in der Regel wohlschmeckend.

Nun startet unter dem Label „Refill“ in vielen deutschen Städten eine Initiative bei der Cafés, Restaurant, andere Läden oder Institutionen anbieten, bei ihnen eine mitgebrachte Trinkflasche kostenlos mit Leistungswasser zu befüllen. Auch mit dem Ziel, den Berg des Plastikmülls langfristig ein Stückweit zu verringern, denn  Plastikflaschen verunreinigen sowohl Meere wie auch das Grundwasser.

Die teilnehmenden Einrichtungen und Betriebe tragen sich auf einer Website ein und die Nutzer können sehr schnell feststellen, wo sie ihren Wassernachschub bekommen können. Die Bewegung ist z. B. in Köln noch ganz frisch, die Website startete am 31. Mai 2017, Münster am 28. April und Bonn Mitte März. Und es zieht richtig Kreise, denn „Die Wasserflasche ist die neue It-Bag“ schrieb die Süddeutsche am 02. Juli – auch vor dem Hintergrund des aktuellen Gesundheitstrends.

 

Idee für das eigene Marketing

Also sollten die Versorger diesen Trend doch bitteschön für sich nutzen, denn gerade die kommunalen Wasserwerke machen einen Top-Job, der oft im Verborgenen bleibt. Nun könnte man dies als Stadtwerk sehr schnell ändern, wenn man eine gerade startende Bewegung in Deutschland unterstützen würde. Also Social Media – Spezialisten, nutzt den Trend, berichtet auf eurer Website, bei Facebook, Instagram und Co. –  lasst die Menschen in euren Gebäuden Wasser zapfen und surft „mit eurem Lebensmittel Trinkwasser“ lange und anhaltend auf dieser Welle mit. Denn dieser Trend liefert dankbare Inhalte für viele Beiträge, einprägsame Bilder und bietet Platz für  Meinung. Besser kann es eigentlich nicht kommen.

18. Juli 2017|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar