„ich mach klima! … du machst mit?“

Wie sparsamer Umgang mit Energie im Haushalt, klimafreundliche Ernährung, nachhaltiger Konsum und Recycling im Alltag Spaß machen können, dass zeigen wir anhand eines Beispiels der Stadt Karlsruhe:

Die Karlsruher Klimakampagne 2014 setzt sich an fünf Aktionstagen mit verschiedenen Aspekten des Klimaschutzes auseinander. Fünf großformatige Buchstaben, die zusammen das Wort „Klima“ ergeben und den Karlsruher Klimaschutz repräsentieren sollen, stehen für jeweils einen der Aktionstage.

Das K steht für Konsumtag. Eine Klimatafel lud hierfür ein, fair gehandelte und klimafreundlich erzeugte Produkte zu konsumieren.

Der Lerntag (L) war eine ganze Aktionsrunde. Schülerinnen und Schüler setzten sich auf kreative Weise mit Fragen wie etwa „Berufsbilder im Klimaschutz“ auseinander. Den Abschluss dieser Klimarunde bildete der Ideentag (I).

Das M steht für den Mobilitätstag. Hierfür standen Mitte des Jahres klimafreundliche Transportmöglichkeiten zur Verfügung. Dies bedeutet, möglichst viel mit dem Fahrrad zu transportieren, auch mit den noch weitgehend unbekannten Lastenrädern.

A wie Klimaschutz im Alltag stand Anfang des Jahres auf dem Programm. Fünf Geschäfte auf der Einkaufsstraße informierten über klimagerechte Produkte.

Neben einer eigenen Seite auf Facebook hat die Stadt Karlsruhe auch eine eigene Microsite für die Klimakampagne eingerichtet. Hier findet man neben Informationen rund um die Aktionstage auch nützliche Klima-Tipps und eine Klima-Portrait-Galerie, in der die Bürger von Karlsruhe Stellung für mehr Klimaschutz im Alltag nehmen.

Eine tolle Idee und eine gute Umsetzung wie wir finden.

 

Schauen Sie doch morgen nochmal auf unseren Blog, wenn wir eine weitere Kampagne zum Thema vorstellen.

15. Oktober 2014|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar