Wir packen es an!

Nach unserem gestrigen Artikel über die Klimakampagne der Stadt Karlsruhe, haben wir noch weitere interessante Aktionen rund um das Thema gefunden. Denn auch Köln setzt auf eine moderne und nachhaltige Stadt:

Mit dem Projekt „SmartCity Cologne“ wurde bereits 2007 der erste Grundstein für einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit Energie gelegt. Mit SmartCity, der „intelligenten“ Stadt, reagieren die Akteure auf die Herausforderungen des Klimawandels. Im Rahmen des Projekts werden Techniken und Dienstleistungen erprobt, die umweltbewusstes urbanes Leben künftig prägen werden. Initiatoren sind die RheinEnergie AG und die Stadt Köln.

Ein Teil der Kampagne ist seit 2013 die Klimastraße in Köln Nippes. Dort werden die wichtigsten Energieprojekte umgesetzt. Dabei werden alle Facetten des Klimaschutzes berücksichtigt. Von einer optimalen Gebäudeisolierung und einer maximalen Wärmeeffizienz bis hin zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Low-Energy Straßenbeleuchtung.

Unter dem Motto „Köln spart CO2 – Dein Beitrag zählt“ hat der KölnAgenda e.V. eine stadtweite Mitmachkampagne für den Klimaschutz gestartet. Die Kampagne hat zum Ziel, möglichst viele Kölnerinnen und Kölner zu mobilisieren, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Langfristig soll sie zum Klimaschutzziel der Stadt Köln beitragen und mithelfen, die städtischen Emissionen bis 2030 um 50% zu senken.

Unterstützt wird die Kampagne von der Stadt Köln, der RheinEnergie, den Kölner Verkehrsbetrieben, dem Klimakreis Köln und der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW. Außerdem geben zehn Prominente der Kampagne ein Gesicht u.a. die Wettermoderatorin Claudia Kleinert, die Schauspielerin Janine Kunze und der Reggae-Musiker Gentleman

Auf einer Microsite können die Kölner ihren persönlichen Beitrag zur Reduzierung von CO2 eingeben. Antworten auf die Frage „Wie sparst du CO2?“ gibt es einige, so wie z.B. „Ich habe Warmwasser am Waschbecken abgedreht“. Wer sich auf der Seite registriert und mind. zwei Beiträge eingibt, kann eine Reihe von attraktiven Preisen gewinnen.

Gut finden wir: Damit die Nutzung der Plattform auch von unterwegs (mit Smartphone und Tablet) gelingt, wurde die Seite im Responsive Design umgesetzt.

Köln spart CO2 - Kampagnenseite

Kennen Sie noch weitere Kampagnen? Oder haben Sie sich vielleicht selbst schon an einer der Aktionen beteiligt?

16. Oktober 2014|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar