WhatsApp startet eigene Version fürs Business kleinerer und mittlerer Unternehmen

WeChat hat es in China vorgemacht (wir berichteten bereits vor 2 Wochen darüber), nun zieht auch WhatsApp, eines der beliebtesten Messenger-Tools, nach und veröffentlicht eine eigene Version für kleinere und mittlere Unternehmen.  Bisher nur in Indonesien, Italien, Mexiko, Großbritannien und den USA kostenlos verfügbar, soll das Angebot in den kommenden Wochen im App Store verfügbar sein.

Diese Business-Version soll den direkten Kontakt zwischen Unternehmen und Kunden erleichtern. Dabei will WhatsApp nun eine klare Trennung zwischen Privat und Geschäft einführen und den Unternehmen die Gelegenheit bieten, einen professionellen Auftritt im Netzwerk zu gestalten.

Den Unternehmen wird mit  der neuen erweiterten Version die Möglichkeit an die Hand gegeben, ein Firmenprofil zu erstellen und Antworten auf häufig gestellte Kundenfragen vorzuformulieren, die dann ohne die Zuhilfenahme der Copy/Paste-Funktion versandt werden können. Darüber hinaus wird es einige Angebote geben, um Statistiken zur Kundennutzung zu erstellen und abzubilden.

Langfristig auch Verifizierung angestrebt

Als mittel- und langfristiges Ziel formuliert WhatsApp, die Accounts der Unternehmen auch zu verifizieren, was eine Erhöhung der Sicherheit der Kommunikation bedeutet und Spam sowie Betrugsversuche verringern könnte. Die in den oben genannten Ländern tätigen kleineren Unternehmen sagen bereits heute zu 80 Prozent, dass WhatsApp eine wesentliche Hilfe bei der Kundenkommunikation und dem Angebot ihrer Dienstleistungen darstellt.

Auch mittlere Unternehmen in Deutschland sollten sich frühzeitig mit dieser Entwicklung beschäftigen, damit ihnen kleine agile und häufig flexiblere Start-ups nicht schnell den Rang ablaufen.

23. Januar 2018|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar