Überzeugende Ideen für mutige Stadtwerke

Versorgungsunternehmen lechzen ständig nach neuen Ideen für Strom- und Gasprodukte, gerne auch in Verbindung mit Mehrwert-Komponenten für bestehende und potentielle Kunden. Diese sind jedoch nicht immer leicht zu finden.

Die Kölner Agentur Vancado, Heimat des Energieverdichters und seit Jahren neben der Entwicklung, Gestaltung und Produktion von Kommunikationslösungen auch mit der Schöpfung von innovativen Produkten für den Energiemarkt beschäftigt, liefert unter dem Stichwort „Lifestyle-Energie“ nun neue Ansätze. Stefan Schmitz, Geschäftsleiter von Vancado: „Gerade die Versorger in den umkämpften Stadtregionen müssen kundenfokussierter agieren, mit Energieprodukten die dem urbanen Lifestyle entsprechen. Wir favorisieren dabei lösungs- und lebenszyklus-orientierte Produktpakete. Die schaffen neben zufriedenen Kunden auch eine klarere Differenzierung im Markt und liefern spürbare PR-Wirkung. All dies bei fairen Preisen mit gleichzeitig vernünftiger Rendite für die Stadtwerke. Und für in der Fläche agierende Versorger gibt es ebenfalls spannende Lösungen.“

Erste Einsätze

Das erste Beispiel eines solchen Mehrwertprodukts aus der Kölner Marketingagentur wird aktuell bereits von den Stadtwerken in Solingen und Gießen am Markt platziert. Ein Strom-Kombi-Tarif mit einem zinslos finanzierten Elektroroller der Hip-Marke unumotors.de aus Berlin. Dabei erhalten die Kunden das exklusive Recht, über ihren Energieversorger parallel zum attraktiven Stromtarif einen agilen Elektroroller auf Basis einer 0%-Finanzierung mit 24 Monatsraten zu erwerben. Ein finanziell sehr lohnendes Angebot für die Kunden mit auf der Hand liegenden Vorteilen für die Versorger.

Dass dieser Ansatz großes Interesse findet, bestätigt Uli Boos, Marketingleiter der Stadtwerke Gießen in der Fachzeitschrift ZfK: „Innerhalb von nur vier Wochen haben wir viele Anfragen erhalten und konnten schon die ersten DrivE-Verträge abschließen“.

Einfach zu integrieren

Und diese Lösung kann ruck-zuck umgesetzt werden, denn es handelt sich bei der Idee um eine fertig ausgearbeitete Plug&Play-Lösung der Kölner Energiespezialisten, die keiner komplizierten Einbindung in IT-Systeme oder Tarifstrukturen bedarf. Noch einmal Stefan Schmitz: „Wir entwickeln für die kommunalen Versorger intelligente, kundenfokussierte Produkte, die auch gegen Pakete antreten können, die mit starken Werbebudgets unterfüttert werden. Unsere Lösung mit dem Elektro-Roller ist nur eines von vielen möglichen Beispielen für unseren Lifestyle-Energie-Ansatz.“

 

8. August 2016|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar