Esslingen – da geht was!

In unserem Beitrag über Kundenmagazine fiel das der Esslinger Stadtwerke eher unter die Kategorie „Auslaufmodell“. Den Relaunch-Bedarf haben die Esslinger wohl auch gesehen, denn unmittelbar nach unserer Veröffentlichung wurde die Verteilung des neuen Kundenmagazins angekündigt. Und siehe da – es hat sich einiges geändert.

Das Layout ist frischer, die Themen sind spannender und vor allen Dingen aktuell (keine Tannenbaum-Aktion im Juni J). Gut finden wir: Für das Magazin werden viele Kommunikationskanäle genutzt. Neben der gedruckten gibt es die digitale Version und eine App mit Zusatzfunktionen. Allerdings gilt – nach wie vor – weniger ist mehr. In diesem Fall Text. Grundsätzlich müssen die Esslinger ein lesefreudiges Volk sein. Die 36 Seiten sind vollgepackt mit Themen, die zum Teil sehr – wir finden zu – ausführlich sind. Absolut super ist, dass ausgewählte Artikel in verschiedenen Sprachen abgerufen werden können. Immerhin sieben Sprachen werden angeboten. Das fördert mit Sicherheit Kundenbindung und –gewinnung – immerhin wohnen in Esslingen Menschen aus mehr als 125 Nationen.

http://swe.gipsprojekt.de/meine_stadtwerke/2013_02/#/1/

Auch sonst werden in Esslingen so ziemliche alle Kommunikationsregister gezogen: Facebook, Twitter, Youtube, ein eigener Blog, einen Energie-Spar-Shop und eine Unternehmens-Webseite, die prall gefüllt ist und dennoch eine übersichtliche und komfortable Navigation bietet.

Auch die aktuelle Werbekampagne kommt sympathisch rüber. Da strahlt ein Mädchen mit grünem Herz in der Hand auf Großflächen. Der Slogan „Mein grünES Herz schlägt für Esslingen“ unterstreicht das gesellschaftliche und ökologische Engagement der Stadtwerke.

http://stadtwerke-blog.de/s/gruenesherz

Den Titel „Top-Lokalversorger“ holten sich die Esslinger bereits zum vierten Mal in Folge. Die Kriterien für die Preisvergabe durch ein unabhängiges Energieverbraucherportal sind neben dem Preis das Umweltengagement, regionale Aktivitäten und Service. Hier scheint alles zu passen.

2. August 2013|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar