Die e-world steht vor der Tür

Der Beginn des Jahres ist für die Energiebranche immer wieder geprägt von hektischen Vorbereitungen auf die in Deutschland wichtigste Messe in diesem Marktsegment, die e-world vom 16. bis 18.02.2016 in Essen.

Nachdem die Veranstalter im September 2015 bereits die Vergabe von 75% der Standfläche meldeten, finden sich aktuell keine Wasserstandsmeldungen zur Vermietung des Ausstellungsareals. Das lässt darauf schließen, dass der Nachfrageboom aus den vergangenen Jahren nicht mehr ganz so groß ist. Dies muss aber kein Schaden sein, denn die vorhandenen Aussteller präsentieren die neuesten Tendenzen und Entwicklungen im Markt.

Erstmals können sich auch echte Start-ups aus der Energiewirtschaft auf der europäischen Leitmesse der Fachwelt präsentieren. Die Veranstalter planen auf diesem Weg Gründer mit Investoren und Industriepartnern aus ganz Europa zusammenbringen. Knapp 150 Unternehmen haben sich für eine Teilnahme entschieden und sind registriert. Unter dem Titel „E-world meets Start-ups“ können die Branchennewcomer am Donnerstag, 18. Februar, bei einem Brunch in Halle 7 in entspannter Atmosphäre mit potenziellen Investoren und Industriepartnern in Kontakt treten.

Der Energieverdichter wird auch vor Ort sein und anschließend berichten. Wer aktuelle Nachrichten von der Messe direkt verfolgen will, der sei an dieser Stelle auf unsere Twitter-Aktivitäten unter https://twitter.com/everdichter verwiesen, wo Fotos und Nachrichten geliefert werden.

Ausstellerverzeichnis und Hallenpläne finden Sie hier.

12. Februar 2016|Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar